Naturschutz-Team Gütersloh e.V.

Die gute Adresse in Sachen Natur

Artenvielfalt im Naturschutzgebiet - Der Grünfrosch

Artenvielfalt im Naturschutzgebiet

Der Teichfrosch (Pelophylax esculentus)

An den vielen Kleingewässern im Naturschutzgebiet schallt in diesen Tage weithörbar das Quaken der Teich- und Wasserfrösche, im Allgemeinen als Grünfrösche bezeichnet.

Der Teichfrosch (Rana lessonae) hat eine Größe/Länge bis zu 9cm, während der etwas größere Wasserfrosch (Rana esculenta) bis zu 12cm erreicht. Beide Arten sind stark an Gewässer gebunden und weitgehend tagaktiv. Sehr gern sonnen sie sich an der Uferböschung und sobald sie gestört werden springen sie ins Wasser und tauchen ab.

Ihre gesamte Anatomie ist auf das Springen ausgerichtet. Es ist überlebenswichtig, denn nur dank ihres Sprungvermögens können sie den zahlreichen Feinden entkommen. Das Quaken erzeugen sie mit ihren Stimmbändern. Bei den Männchen wird es durch Schallblasen zu beiden Seiten des Kehlkopfes verstärkt. Die Nahrung der Grünfrösche besteht aus Insekten, Kerbtieren, Würmern und Spinnen. Zum Fangen der Beute schnellen sie die Zunge heraus. Das Insekt bleibt an der klebrigen Zungenspitze hängen und wird dann ins breite Maul gezogen.


Besuchen Sie die Galerie

Modul - Logo Naturschutz-Team Gütersloh e.V. Naturschutz-Team Gütersloh e.V. - Die gute Adresse in Sachen Natur

Suche

Anmeldung


Um den vollen Umfang der Website nutzen zu können, (z.B. Besuch der Galerie) müssen Sie sich anmelden bzw. vorher registrieren!
 

© 2022 Naturschutz-Team Gütersloh e.V. - Impressum