Naturschutz-Team Gütersloh e.V.

Die gute Adresse in Sachen Natur

Bilderkollage - Das vierte Küken ist geschlüpft
Inzwischen ist das vierte Küken geschlüpft

Gütersloh/Avenwedde am 11. Mai 2016

Liebe Besucher und Mitglieder des Naturschutz-Teams,
 
am letzten Sonntag, den 7. Mai konnten wir den Schlupf des ersten Kükens beobachten.

In den letzten 2 Jahren hat es immer genau 34 Tage gedauert, von der ersten Eiablage bis zum ersten Schlupf. Auch in diesem Jahr waren es wieder genau diese 34 Tage. In der Nacht des 07. Mai gegen 3:53 Uhr war das erste Loch in einer der Eierschalen deutlich zu erkennen.

Das zweite Küken begann ca. um 15.50 Uhr damit, seine Eierschale aufzupicken. Gegen 22.55 Uhr platzte ein Deckel der Eierschale ab und das erste Küken begann damit, sich aus seiner engen Behausung zu befreien. Das dritte Küken folgte wenig später und pickte ein Loch in die Schale.

In der Naturschutz-Team Galerie haben wir wieder einige ausgesuchte Bilder über den Schlupf der Küken für Sie gesammelt und bereitgestellt.

Auch unsere Nilgänse sind seid dem 20./21.4. am Brüten. Die Brutdauer bei ihnen beträgt etwa 28 - 30 Tage, so das mit dem Schlüpfen der Küken ca. 18./21. Mai rechnen kann, das sind ca.14 Tage später als bei den Störchen.

Wenn das mit der Brut klappt, wird es spannend werden, mitzuerleben wenn die kleinen Küken aus dem Nest hüpfen, aus ca. 10 Meter Höhe.
 
Scheinbar hat das Nilgansweibchen nur 5 Eier gelegt. Im Moment sind gelegentlich die 2 verbliebenen Eier zu sehen. 3 kaputte hatte ein Naturschutz-Team Mitglied letzte Woche gefunden und darüber berichtet. Auf den Videos konnte man den Übeltäter ausmachen: es war unser Storchenweibchen, sie zerfledderte das Nest und pickte die Eier kaputt und warf sie aus dem Nest. In der ganzen Zeit wurde der Eindringling von beiden Nilgänsen attackiert, einige Bilder dazu gibt es in der Galerie.
 
Zum Absprung der Küken aus einem höher gelegenen Nest gibt es einige interessantes Videos bei YouTube.
 
- Absprung von Küken aus einem höhergelegenen Nest -

Das Nilgansweibchen brütet alleine. Sie legt meistens 5-8 Eier. Das Männchen bewacht während der Brutzeit das Nest und greift Eindringlinge an. Die Brutdauer beträgt ca. 28 Tage und die jungen Küken gehören zu den Nestflüchtern.  Liegt der Nistplatz an erhöhten Standorten lassen sich die Jungen ohne Schaden zu nehmen herabfallen.

Auch hier erwarten wir noch viele interessante Momente und spannende Beobachtungen!

Bilderkollage - Unser Nilgansweibchen brütet

Besuchen Sie die Galerie!

Suche

Anmeldung


Um den vollen Umfang der Website nutzen zu können, (z.B. Besuch der Galerie) müssen Sie sich anmelden bzw. vorher registrieren!
 

Unsere Partner

© 2020 Naturschutz-Team Gütersloh e.V. - Impressum